Seite merken

Seite suchen

Boboli-Gärten - in Florenz

 

Der Park "Giardino di Boboli", der den Hügel hinter dem Pitti-Palast erklimmt und sich bis zur Porta Romana fortsetzt, ist einer der größten und elegantesten Gärten der italienischen Ära.

 

die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit Informationen über Florenz - Boboli-Gärten



Tagesausflüge, die Reisende lieben



weitere Aktivitäten



Pauschalreise buchen

Pauschalreise buchen

Pauschalreise buchen

informiert im Magazin über günstige Pauschalreisen, Unterkunft mit Flug für die Reise zur Urlaubsdestination Florenz planen, vergleichen & buchen

Familienurlaub buchen

Familienurlaub buchen

Familienurlaub buchen

informiert im Stadt Urlaub, Familien mit Kindern über die besten Urlaubsangebote in der Ferienregion Florenz. Familienurlaub buchen

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

Erlebnisse buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über Erlebnisse der Urlaubsdestination Florenz. Interessante Tagesausflüge zu sehenswerten Plätzen.

Fährschiffe

Fährschiffe

Fährschiffe

Stadt Urlaub mit Informationen über günstige Fähren für die Urlauberdestination Florenz. Landausflüge, Inselausflüge planen & buchen.

Flug buchen

Flug buchen

Flug buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über günstige Flüge zur Feriendestination Florenz. Direktflug für Urlaubsreise suchen, vergleichen, buchen.

Highlights finden

Highlights finden

Highlights finden

Stadt Urlaub mit Informationen über Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, top bewertete Tipps & Touren, beliebte Highlights im Florenz Urlaub.

Hotels buchen

Hotels buchen

Hotels buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über top bewertete Hotel Angebote für die Urlaubsdestination Florenz. Reise planen, vergleichen & buchen

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über eine große Auswahl an Ferienhäusern / Ferienwohnungen für den perfekten Urlaub in der Ferienregion Florenz.

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über günstige Mietwagen in der Urlaubsregion Florenz. Leihauto sicher bei den namhaften Anbietern buchen.

Last Minute buchen

Last Minute buchen

Last Minute buchen

Stadt Urlaub mit Informationen über günstige spontane Last Minute Florenz Angebote, die zu aktuellen Preisen sicher & direkt gebucht werden


Der Bau des Komplexes begann zunächst in der Nähe des Palastes, nachdem Cosimo I. de' Medici und seine Frau Eleonora di Toledo den Giardino di Boboli mit der Absicht erworben hatten, dort einen neuen großen Palast zu errichten. Das ursprüngliche Design stammt vom Architekten Niccolò Tribolo; Nach seinem Tod im Jahr 1550 arbeiteten jedoch andere Architekten daran. Unter ihnen war Giorgio Vasari, der von 1554 bis 1561 an der Realisierung des Komplexes arbeitete, gefolgt von Bartolomeo Ammannnati. Der Architekt Bernardo Buontalenti arbeitete dann im Auftrag von Francesco I., dem Sohn und Nachfolger von Cosimo.

Auch im 17. und 18. Jahrhundert bauten die Medici und später Lothringen weiter aus und machten den weitläufigen Garten noch prächtiger, bis heute bieten neben der Anmut von Wiesen, Wegen und Hainen auch atemberaubende Ausblicke, einige der Anbauten einen Fundgrube ganz besonderer dekorativer Kunst, die es zu einem wahren Skulpturen-Freilichtmuseum machen, mit Werken aus der Römerzeit und vor allem aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Die erste Phase war die Schaffung eines "Anfiteatro", das den Hügel hinter dem Palazzo umarmte, zuerst grün und in immergrüne Haine unterteilt, dann aus Ziegeln gebaut und mit antiken Skulpturen geschmückt. Die Statue der "Fontana dell'Oceano" wurde von Giambologna gemeißelt, dann in einen anderen Teil des Parks, die kleine "Grotta di Madonna", verlegt und vor allem dank der anfänglichen Intervention von Vasari, später von Ammannati und Buontalenti, zwischen 1583 und 1583 hergestellt 1593 fertiggestellt, «Grotta Grande». Trotz aller Schäden durch die Zeit ist dies eines der faszinierendsten Beispiele manieristischer Architektur und Kultur - es ist innen und außen mit Stalaktiten geschmückt.

In den Nebenräumen sind bedeutende Skulpturen wie Giambolognas „Venere uscente dal bagno“ und Vincenzo de Rossis Gruppe „Paride ed Elena“ zu sehen. Weitere wichtige Stationen bei einem Besuch des Parks sind vom Amphitheater aus der Brunnen "del Forcone" oder "vivaio di Nettuno", so genannt wegen der zentralen Skulptur von Stoldo Lorenzi, die einen Baum hält. auch die große "Statue von dell'Abbondanza" auf dem Hügel, die von Giambologna als Porträt von Johanna von Österreich, der Frau von Francesco I., begonnen, aber später 1637 als allegorische Figur fertiggestellt wurde. Gehen Sie hinunter in Richtung Porta Romana, vorbei an „Prato dell’Uccellare“, und Sie werden auf „Viottolone“ stoßen, einen breiten Gartenpfad, der von Zypressen und Statuen umgeben ist und zum Piazzale dell’Isolotto führt, der seit 1618 von Giulio und Alfonso Parigi angelegt wurde ; in der Mitte befindet sich der große Brunnen dell' Oceano von Giambologna, umgeben von 3 weiteren Skulpturen, die den Fluss Nilo darstellen, «Gange ed Eurfrate». In der Nähe befinden sich weitere Statuen mit sowohl klassischen als auch beliebten Motiven, wie zum Beispiel solche, die Gruppen von Jugendlichen darstellen, die typische Spiele der damaligen Zeit spielen.

Das Café, das von Zanobi del Rosso entworfene Café "Limonaia" und die 1776 von Gaspero Paoletti begonnene "Palazzina della Merdiana" sind der Restaurierung im 18. Jahrhundert zu verdanken, die während der lothringischen Zeit durchgeführt wurde. Schließlich wurde 1789 der ägyptische „Obelisko“ aus Luxor in die Mitte des Amphitheaters gestellt.


mehr zu Italien